Ideenwettbewerb: Prämierung von Ideen aus dem Niederholzquartier

500JoorZämme

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs der Gemeinde Riehen wurden zwei Projekte aus dem Niederholz prämiert!

Projekt 1: «Wochenmarkt»

Bei der Gestaltung des Vorplatzes des Zentrumsbaus Niederholz (beim S-Bahnhof Niederholz) haben sich viele mehr erhofft. Statt einer attraktiven Begegnungszone für die Quartierbevölkerung ist der Platz nun vor allem grau und leer oder von parkierten Autos belegt. Wäre es nicht schön, wenn der Vorplatz des Zentrumsbaus Niederholz zu einer Zone würde, wo Begegnungen möglich werden? Wenn der unattraktive Platz zu einem Platz mit Piazza-Flair einladen würde? Darum wird mit diesem Projekt die Initiierung eines Wochenmarkts für Riehen Süd begründet…

Wochenmarkt Zentrumsbau Niederholz

Projekt 2: «Popup Grünraum Niederholz»

– Mobile Biodiversität für Kinder und Quartier. Zur Zeit ist der Niederholz-Park “Hebelmätteli” mit provisorischen Schulcontainern überbaut. Durch die Baustellensituation lassen sich keine langfristigen Bepflanzungen, Verschönerungen, Biodiversivizierungsansätze etc. realisieren. Daher wird Gemeinsam mit der Schule Niederholz, dem Quartierverein Niederholz, der Lokalgruppe des Vereins für Klimagerechtigkeit 2030 und der Anwohnerschaft einen temporären, mobilen und attraktiven Grünraum auf den brachen Flächen rundum das Schulhaus Niederholz und den Niederholz-Park “Hebelmätteli” erstellt…

Der Flyer mit allen Ideen und Prämierungen kann hier heruntergeladen werden.

Sommer-Sonnenwendefest

Sonnenblumen

Der Quartierverein Niederholz lädt alle ganz herzlich zum
Sommersonnenwendefest ein.

Das Nachtessen wird offeriert vom Quartierverein (reichhaltiges Salatbuffet und Grillwürste).

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Latinband (Musikschule ton-in-ton).

  • Wo?
    Auf der Andreasmatte zwischen Keltenweg und Gstaltenrainweg
  • Wann?
    Donnerstag 23. Juni 2022, 18:00h bis 22:00h
  • Bei schlechtem Wetter?
    Im Saal des Andreashauses

Wir wünschen allen ein fantastisches Fest! … und hoffen auf gutes Wetter!

Flohmarkt am Keltenweg

Flohmarkt am Keltenweg

Auch dieses Jahr wird der Flohmarkt am Keltenweg stattfinden, und zwar am 13. August 2022. Der Flohmarkt hat nun eine eigene Website:

Flohmärkte im Niederholzquartier

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Flohmärkte im Niederholzquartier wie Anmeldung, Platzreservation, Informationen für Verkaufende und für Besuchende.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spass beim Besuch des Flohmarktes!

Neuer Revisor, neue Revisorin

Auf das Jahr 2023 hin suchen wir einen neuen Revisor oder eine Revisorin für die Prüfung der Jahresrechnung. Herr Biondi gibt ab 2023 sein Amt ab. Wir danken ihm für die langjährige Treue und die gute Zusammenarbeit.

Es geht darum, die Jahresrechnung in Zusammenarbeit mit den bestehenden zwei Revisoren Daniel Bucher und Thomas Hof zu prüfen und einen Revisionsbericht zu erstellen.

Wenn Sie interessiert sind und über entsprechende Fachkenntnisse verfügen, dann melden Sie sich doch unter briefli@qvn-riehen.ch.

Wir freuen uns auf Sie!

Klimagerechtigkeits-Initiative

Basel 2030

Der Quartierverein Niederholz findet es wichtig, dass der Nachwelt eine intakte Umwelt erhalten bleibt. Deshalb unterstützen wir auf unserer Website Aktionen, die dieses Ziel vor Augen haben.

Es ist uns jedoch wichtig, dass wir – als politisch neutraler Verein – keine Empfehlung für die Initiative 2030 abgeben. Der unten stehende Text soll rein informativ sein.

Der Text wurde freundlicherweise von Till Rechsteiner zur Verfügung gestellt:

“Hier Bewegt sich was. In ganz Basel haben sich im Jahr 2021 Quartiergruppen, die sich fürs Klima einsetzten, gebildet. Sie nennen sich «Lokalgruppen» und setzten sich Lokal für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit ein. Diese Lokalgruppen sind ursprünglich aus der Bewegung Strike for Future entstanden, haben sich jedoch jetzt weiterentwickelt und setzen sich momentan im Rahmen der Initiative Basel2030 ein. Hier eine Interaktive Karte mit allen Lokalgruppen der Schweiz, das sind schon über 100. In Basel haben wir 8 aktive Gruppen, auch eine im 4125, falls ihr mitmachen möchtet, dann meldet euch doch bitte bei 4125@basel2030.ch.

Wir versuchen unsere sozialen Events familienfreundlich und divers zu gestalten. Wir möchten eine Atmosphäre schaffen wo die Mitglieder sich aufgehoben fühlen und wir auch individuellen Wünschen fürs Quartier oder sonstige persönliche Bedürfnisse nachgehen können.

Wir würden uns freuen über neue Menschen die mitmachen wollen. Jeder Event von uns ist öffentlich und man kann auch ganz niederschwellig mal vorbeischauen. Intern kommunizieren wir über Mail und Telegram Chats. Hier ist der Link in unsere Telegram Gruppe.”

Neues zum Hebelmätteli

Hebelmätteli

Die Arbeitsgruppe «Grünraum-Niederholz» freut sich sehr, dass die Hecke, der Rasen und der Spielplatz auf dem Niederholz-Areal wieder gepflegt und aufgewertet werden!

Klar, es ist noch kein Sarasin Park, aber Stefan Burtcher von der Gemeindegärtnerei erklärte im Juli einigen Quartiereinwohner*innen, dass die schattigen Bedingungen unter den grossen Ahornbäumen der Baumschutzzone Niederholz sehr anspruchsvoll für die Buchenhecke und den Standardrasen gewesen waren. Nun haben sie mit Efeu und einem speziellen Schattenrasen einen Neuversuch gestartet, der bisher zu gedeihen scheint. Auch der Weg zum Spielplatz wurde mit neuem Kies belegt was für die Wasserversickerung sicher von Vorteil sein wird. Jeder Schritt in Richtung Begrünung und Renaturierung wird sehr begrüsst.

Die Aussicht auf eine erneute Baustelle und zwei weiteren Containern auf der Grünfläche erfreut das Quartier natürlich weniger. Aber immerhin sind diesmal die Bauten klar auf fünf Jahre begrenzt, was doch ein absehbares Ende dieser Besetzung in Sicht stellt und die Vorfreude aufblühen lässt, dass das gesamte Hebelmätteli bald wieder als Quartier- und Schulpark benutzt werden kann.

Arbeitsgruppe Grünraum Niederholz

Arbeitsgruppe Grünraum

Die Arbeitsgruppe « Grünraum Niederholz» befasst sich mit der Erhaltung, Entwicklung und Gestaltung des Grün- und Freiraums im Niederholzquartier.

Karte Grünflächen Niederholzquartier

Kennen Sie sich zu diesem Thema aus? Möchten Sie sich für den Grünraum Niederholz einsetzen? Dann werden Sie Mitglied des Quartiervereins Niederholz und melden Sie sich für weitere Informationen bei Laura Moeckli (gruenraumniederholz@qvn-riehen.ch).

Im Speziellen widmet sich die Arbeitsgruppe zunächst folgenden Aktivitäten:

1. Hebelmätteli

Das Hebelmätteli stellt einen grundlegenden, quartierrelevanten Grünraum und eine wertvolle Baumschutzzone dar, die nun seit bereits neun Jahren von provisorischen Schulbauten besetzt wird. Das Hebelmätteli soll so schnell wie möglich wieder zu einem quartierfreundlichen, öffentlichen Grünraum werden. Die Arbeitsgruppe ist dafür besorgt, dass die Anliegen der Anwohnenden und der Quartierbevölkerung in die Um- und Neugestaltungen rund um das Hebelmätteli mit einbezogen werden. Ziel ist auf dem Hebelmätteli, gemeinsam mit der Schule Niederholz, der Gemeinde Riehen und dem Kanton Basel-Stadt eine möglichst naturfreundliche, inklusive und effektive Lösung zu finden.

Es wurde bereits eine Petition der Quartiergruppe eingereicht, die Gemeinde und Kanton dazu auffordert gemeinsam eine nachhaltige Lösung für das überfüllte Schulareal Hebelmätteli/Niederholz zu finden. Unter folgendem Link kann der aktuelle Stand eingesehen werden:

https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/fuer-eine-sinnvolle-nachhaltige-schulraumnutzung-und-schulraumplanung-im-niederholzquartier-riehen

Luftbild Hebelmätteli

2. Andreasmatte

Nebst dem bedrohten Hebelmätteli, bietet die Andreasmatte die zweitgrösste Grünfläche des Quartiers. Diese soll, im Gespräche mit der Gemeinde Riehen weiterhin gepflegt und im Sinne einer quartiernüztlichen «Renaturierung» erweitert und aufgewertet werden.

Luftbild Andreasmatte

3. Naturgärten Riehen

Mit Infoanlässen und Beratungen wird die Quartierbevölkerung dabei unterstützt private und gemeinsame Gärten so zu gestalten, dass sie für die wichtigen Pflanzen und Tiere des Quartiers (Vögel, Igel, Bienen, etc.) einen sicheren Lebensraum bieten können. Zunächst wird am Fest 500 Joor Zämme vom 2-4 September 2022 eine Pflanzenausstellung geplant in der die wichtigsten Pflanzen und Blumen für einen lokalen Naturgarten im Quartier vorgestellt werden.

4. Baumpatenschaften

Es wird geprüft, ob Interesse besteht die wunderschönen Bäume des Quartiers durch «Patenschaften» zu pflegen und aufzuwerten. Eine Baumpatenschaft bedeutet, dass eine Person oder Familie sich einem Baum widmet, den Stammbereich mit Blumen bepflanzt, etc.

5. Etc.

Fragen, Wünsche und Vorschläge aus dem Quartier sind jederzeit willkommen.

Zimmer-Untermiete

  • Sie verfügen in Ihrem Haus/Ihrer Wohnung über ein ungenutztes Zimmer?
  • Sie möchten sich gerne mit Menschen aus anderen schweizerischen Landesteilen oder generell aus anderen Ländern austauschen?
  • Sie sind gerne Gastgeber/Gastgeberin auf Zeit?
  • Sie wären froh um unkomplizierte, praktische Unterstützung in Ihrem Alltag?

Warum nicht an Studierende oder Auszubildende untervermieten?

Allgemeines

Die in anderen Ländern und Städten sehr beliebte Form der ZimmerVermietung bzw. der Studierenden-Unterkunft ist eine Bereicherung für beide Seiten – Vermietende und Studierende.

In Zusammenarbeit mit der Universität Basel vermittelt ZiUm – Zimmer zur Untermiete für Studierende (und Auszubildende) den Kontakt zwischen Vermietenden und Studierenden.

ZiUm prüft alle Miet-Interessenten eingehend und unterstützt Vermietende im organisatorischen Bereich. Die Leiterin des Projektes verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Studierenden-Unterbringung.

Ablauf für Vermietende

  • Gespräch vereinbaren mit ZiUm bezüglich persönlicher Bedürfnisse der Vermietenden und Eignung des Mietobjektes;
  • Aufnahme des Mietobjektes im ZiUm-Pool;
  • ZiUm leitet geprüfte und geeignete Studierenden-Anfragen anonymisiert an die Vermietenden weiter;
  • bei Interesse des Vermietenden und des Studierenden stellt ZiUm den Kontakt zwischen den beiden Parteien her;
  • bei gegenseitigem Einverständnis stellt ZiUm den zu unterzeichnenden Mietvertrag zur Verfügung.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept und unseren Fragebogen zu. Oder wir vereinbaren ein unverbindliches telefonisches oder persönliches Gespräch.

Kontakt:
zium@unibas.ch
079 414 06 99 (Mo-Do 10-13h)

Flyer hier herunterladen

Konzept hier herunterladen

Engagieren Sie sich für ältere Menschen

Viele ältere Menschen möchten so lange wie möglich in ihrem vertrauten Zuhause und der umgebenden Nachbarschaft leben können. Eine wichtige Voraussetzung dafür sind regelmässige soziale Kontakte – gemeinsame Gespräche, Spaziergänge oder Einkäufe.

Möchten Sie als Freiwillige oder als Freiwilliger eine ältere Damen oder einen älteren Herrn in deren Alltag begleiten und unterstützen? Sie möchten gerne mehr über “Begleitung im Alltag für ältere Menschen in Riehen” erfahren?

Das Team von Benevol freut sich auf Sie! Wenn Sie:

  • Freude daran haben, mit älteren Menschen ins Gespräch zu kommen und mit Ihnen Zeit zu verbringen (2-3h/Woche)
  • über gute Deutschkenntnisse verfügen
  • mindestens 20 Jahre alt sind

Dann sind Sie dabei! Weitere Infos unter

GGG Benevol, Zentrum für Freiwilligenarbeit, Marktgasse 6 4051 Basel, 061 261 74 24, info@ggg-benevol.ch, www.ggg-benevol.ch.

Oder laden Sie den Flyer für die Freiwilligenarbeit hier herunter.

Lesung und Musik, 20. November 2018

Den Abschluss der Kulturabende machte eine Lesung von Wolfgang Bortlik kombiniert mit den Senior-Singers des Männerchor St. Johann unter der Leitung von Ule Troxler. Das Wechselspiel zwischen den meist in Basel spielenden Passagen aus dem Krimi Blutrhein bzw. anderen Werken von Herrn Bortlik und den Beatles-Songs funktionierte hervorragend. Trotz den zum Teil düsteren Geschichten und Gedichten, welche äusserst packend präsentiert wurden,  konnte immer wieder geschmunzelt werden, und die Stimmung unter den zahlreichen Gästen war hervorragend. Beim anschliessenden geselligen Apéro gab der Chor spontan einen weiteren Song aus seinem Repertoire zum Besten.